Berlin - Deutschland
Home / SDB Gefährdungen REACH / CLP BfR / ECHA BImSchG Lager / AwSV Biozide Weiteres Kontakt
Die qualifizierte Gefährdungsbeurteilung ist das zentrale Element des  Arbeitsschutzes.  Sie dient der Verhütung von Arbeitsunfällen und arbeitsbe­ dingten  Erkrankungen der Beschäftigten.  Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet,  eine Gefährdungsanalyse für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen durchzuführen.   Der Arbeitgeber kann die Gefährdungsbeurteilung selbst durchführen oder  eine fachkundige Personen damit beauftragen. Das Ergebnis der Analyse, die  daraus resultierenden Arbeitsschutzmaßnahmen und das Ergebnis ihrer  Überprüfung sind umfassend zu dokumentieren.  Diese Erkenntnisse und die Auswertung der Sicherheitsdatenblätter dienen  der Erstellung von Betriebsanweisungen durch eine fachkundige Person. Der  Arbeitgeber muss sicherstellen, dass den Beschäftigten vor Aufnahme der  Tätigkeit eine schriftliche Betriebsanweisung an geeigneter Stelle in  Arbeitsplatznähe zugänglich gemacht wird.  Für den sicheren Umgang und die Gefährdungsanalyse bei Arbeiten mit  Nanomaterialien liegen erste Leitlinien vor. 
  eSDB   Expositionsszenario   TRGS 400   TRGS 40X   TRGS 555   ........
Dr. Mario Glanz (Dipl.-Chemiker) Gefahrstoffe sicher nutzen
Gefährdungen